Kontakt


+49 431 880 6597

Vita

Dirk Fleischer ist Datenwissenschaftler und für das Datenmanagement im Projekt Humboldt Tipping verantwortlich. Nach dem Studium der Biologischen Ozeanographie in Kiel (Diplom 2003) folgten zahlreiche Projekte zum Management großer Datenmengen. 2003-2008 arbeitete Dirk Fleischer beim EU Exzellenznetzwerk MarBEF 2003-2008 an der Zusammenstellung eines pan-europäischen Datensatzes für Makrozoobenthos (MacroBen) am Institut für Polarökologie an der Christian-Albrechts-Universität. 2009-2012 wirkte er beim Aufbau des Forschungsdatenmanagements für den SFB-574 am Leibnitz-Institut IFM-GEOMAR (Kiel) mit. Es folgten weitere Projekte am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung (Kiel), z.B. Teilprojektleiter bei BMBF Projekten SOPRAN und BioACID 2013-2015. Bei Kiel Marine Science (Universität Kiel) leitete Dirk Fleischer 2015-2020 das Projekt Daten- und Informationsmanagement und war 2017-2019 stellvertretender Projektleiter für die Erforschung des Universitäten-Forschungsdatenmanagements von Lehre, Lernen und der Praxis (BMBF Projekt UniLLAP).  

Forschungsfragen

  • Wie lässt sich das Offenlegen von Daten besser in der Lehre verankern?

  • Wie lässt sich bei der Datennachnutzung eine Qualitätskontrolle gewährleisten?