23. Kieler Marktplatz - Süßwasservorkommen unter dem Meer: Eine Ressource der Zukunft?

25.10.2021

Grundwasseraustritt in Cabbé, Bucht von Roquebrune, Frankreich. © J. Scholten, Uni Kiel (Quelle, www.fona.de)

(7.10.2021) 23. Kieler Marktplatz - Süßwasservorkommen unter dem Meer: Eine Ressource der Zukunft? Wissenschaft und Wirtschaft erforschen neue Wege.

Weltweit lagern unter dem Meeresboden große Mengen an Süßwasservorkommen, die in Zukunft eine wichtige Rolle für Regionen spielen können, welche als Folge des Klimawandels unter Wasserknappheit leiden. Der 23. Kieler Marktplatz widmet sich der Frage, ob und wie eine nachhaltige Nutzung dieser Süßwasser-Reservoirs möglich sein wird. Wo steht die Erkundung der natürlichen Vorkommen? Welche technischen Entwicklungen sind notwendig, um die Wechselwirkungen zwischen Salz- und Süßwasserströmen besser zu verstehen? Wie lässt sich eine Versalzung des submarinen Süßwassers vermeiden? Wissenschaftler*innen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und des GEOMAR informieren zunächst über den aktuellen Stand der Forschung. Im Anschluss an die Diskussion steht gezielt der Austausch mit Unternehmen der Mess- und Umwelttechnik für die Zusammenarbeit in zukünftigen Projekten im Vordergrund.

Anmeldung hier: http://www.maritimes-cluster.de/KielerMarktplatz 

Kontakt