Kontakt


Vita

Laura Glasner betreut im Projekt „Eckernförder Bucht 2030“ den Stakeholderdialog und organisiert den Austausch der Projektpartnern mit den gesellschaftlichen Akteuren vor Ort. Laura Glasner schloss ihren Master der Meereswissenschaften mit Fokus auf Ökologie an der University of Gothenburg (Schweden) ab. Sie lebte und forschte für ihre Masterarbeit auf der Forschungsstation Tjärnö an der Westküste Schwedens. Fokus war der Einfluss von Kupfersulfat auf das Fressverhalten von dem Krebstier Idotea granulosa. Nach der Teilnahme an einem PhD-Kurs führte sie für ihre Thesis eine Meta-Analyse mit Berücksichtigung ihrer eigenen Ergebnisse durch, welche einen Überblick zu den Forschungsergebnissen zum Thema ‚Einfluss von Schadstoffen auf das Fressverhalten von aquatischen Kleinorganismen‘ schaffte. Ihren Bachelor absolvierte sie an der WWU in Münster mit den Fächern Biologie und Philosophie. Ihre Interessen liegen vor allem in der Schnittstelle zwischen Meereswissenschaften und Gesellschaft.